Rundum gelungenes Frauentagsdinner begeistert mit tollem Essen und gutem Wein
WWW.DORF-SEIDEWITZ.DE
AKTUELLE BEITRÄGE
Bildnachweis: © Heimat- und Verschönerungsverein Seidewitz 01 e.V. / v.i.S.d.P.: Tom Zeretzke
Stand: 19. Februar 2017
Heimat- und Verschönerungsverein Seidewitz 01 e.V.
Nach einer Pause im vergangenen Jahr luden die Herren des Seidewitzer Heimatvereins pünktlich am 8. März 2014 wieder Frauen mit und ohne Begleitung ins Dorfgemeinschaftshaus zu einem “perfekten Frauentagsdinner” ein. Die mit über 40 Gästen sehr gut besuchte Veranstaltung erhielt außerordentlich viel Lob. Darauf hatten sich die Frauen aus Seidewitz und Umgebung mittlerweile zwei Jahre lang gefreut: die Frauentagsfeier, die ausschließlich Männer für die Frauen an deren Ehrentag organisieren und ausrichten. Im letzten Jahr wurde nämlich pausiert. Terminschwierigkeiten machten da die zur Tradition gewordene Veranstaltung unmöglich - vielleicht war aber auch nur eine kleine “Kreativpause” nötig, um wieder etwas Besonderes zu bieten. Und das ist den Seidewitzer Herren zum diesjährigen “Internationalen Frauentag” am 8. März 2014 tatsächlich gelungen. Denn wenn man den vielen Wortmeldungen der Frauen zum Schluss der Veranstaltungen Glauben schenken durfte, war dieses Frauentagsdinner ein wirklich perfektes gewesen: Angefangen vom sorgfältig hergerichteten Ambiente im Gastraum des Dorfgemeinschaftshauses - alle Tische waren festlich eingedeckt - über gute Weine des Beuditzer Weinanbauers Seeliger, die an diesem Abend zahlreich verkostet wurden, bis hin zu den jeweils tollen Speisen, die in vier Gängen gereicht wurden. Die Frauentagsfeier begann zur Begrüßung mit einem Glas Sekt für die Frauen, danach wurde auch schon der erste Wein vorgestellt - genug Zeit für die Köche des Abends, Torsten Richter, Tom Zeretzke und Ulrich Zink, in der Küche den ersten Gang vorzubereiten. Dabei handelte es sich um etwas Fingerfood - quasi einen “Gruß aus der Küche”, der sagen sollte: “Noch ein wenig Geduld, gleich gibt’s was Richtiges zu essen!”. Und so gab es zu Beginn kleine Sauerkrautbrötchen mit Schinken und Salami sowie Spinat-Toasties, überbacken mit Ziegenkäse und Honig. Zu diesem als auch zu den nachfolgenden Gängen hatte Frau Seeliger immer einen passenden Wein parat, denn nur sie wusste bereits vor der Veranstaltung, was es zu Essen geben sollte. Daneben stellte sie natürlich auch weitere Spitzentropfen aus ihrem Angebot vor. Den zweiten Gang bildete dann ein Apfel-Senf-Süppchen mit Räucherlachs und Kresse, das schnell ausgelöffelt war. Während im Gastraum alles routiniert ablief, kamen die Männer durchaus ins Schwitzen. Nicht nur Geschirr musste schnell abgewaschen werden (Danke Andreas!), vieles musste auch noch vor Ort zubereitet werden - etwa das Kartoffelsoufflé, das zum Hauptgang serviert werden sollte. Über vierzig Portionen davon mussten also schnell in den Ofen, damit nicht zu viel Zeit zwischen den Gängen vergeht. Dank zweier Herde (einer wurde extra nur für die Frauentagsfeier von Torsten Richter kurzerhand beschafft und im Saal aufgestellt) konnte aber auch die Hauptspeise schnell aufgetafelt werden: Hier gab es ein mit Backpflaumen gefülltes Sesamschnitzel, dazu einen Tomaten-Gurken-Salat und erwähnte Kartoffelsoufflés. Während sich die Gäste noch an diesem Gang labten, liefen die Kaffeemaschinen bereits auf Hochtouren, denn zum Schluss wartete noch ein besonderes Schmankerl: Als Dessert servierten die Hobbyköche einen mit Calvados beschwipsten Apfelkuchen, dazu eine ordentliche Portion Sahne und eine Tasse Kaffee, die das Vier-Gänge-Menü perfekt abrundete. Die Gäste gesättigt, die Köche sichtlich geschafft, ließ man dann den Abend noch gemütlich ausklingen. Viele Frauen bedankten sich ausdrücklich für diese gelungene Veranstaltung. Stellvertretend für alle folgt das Lob von Sabine Buchheim: “Ich möchte Euch, für die tolle Frauentagsveranstaltung meine Glückwünsche aussprechen!!! Sie war Euch total gelungen! Die Zusammenstellung des ausgezeichnet schmeckenden Menüs und die dazu stattfindende Weinverkostung - einfach super!!! Es hat einfach alles geklappt! Ihr habt mindestens drei Sterne verdient! Nicht vergessen, hervor zu heben, möchte ich die sehr schöne Dekoration! Ich kann nur sagen: Macht weiter so!” Wer die Rezepte gerne nachkochen möchte, den bitten wir um etwas Geduld! Im nächsten Jahr feiert die Seidewitzer Frauentagsfeier ihr zehnjähriges Jubiläum - und dann lüften wir auch so manches “Rezeptgeheimnis” von einigen kulinarischen Highlights der vergangenen Jahre!
Tom Zeretzke