Während des Sommerlochs...
WWW.DORF-SEIDEWITZ.DE
AKTUELLE BEITRÄGE
Bildnachweis: © Heimat- und Verschönerungsverein Seidewitz 01 e.V. / v.i.S.d.P.: Tom Zeretzke
Stand: 19. Februar 2017
Heimat- und Verschönerungsverein Seidewitz 01 e.V.
...hat der Heimatverein keineswegs geschlafen. Die große Veranstaltungssaison fand mit Christi Himmelfahrt zwar ihr vorläufiges Ende - zu feiern gab es trotzdem einiges. Hier der ausführliche (und bildliche) Beweis.

Was für ein Baum!

Der Vollständigkeit halber setzen wir zeitlich ein wenig vor dem Sommerloch ein - schließlich bot das Frühjahr noch einmal Gelegenheiten für geselliges Treiben beim Heimat- und Verschönerungsverein. Traditionell am letzten Apriltag stellten auch in diesem Jahr die Seidewitzer ihren Maibaum auf - um diesen ein paar Wochen später dann doch wieder klein zu sägen. Denn sein eigentlicher Zweck besteht seit Urzeiten darin, für den nötigen Brennstoff bei der Zubereitung des Himmelfahrt-Spanferkels zu sorgen...

Pavillon jetzt auch wasserabweisend!

Unser Mehrzweckpavillon vor dem Dorfgemeinschaftshaus bietet nicht nur Rauchern ein trockenes Plätzchen bei schlechtem Wetter, auch für unsere “Hauptbräter vom Dienst” ist das kleine Häuschen bei Vereinsveranstaltungen mehr als praktisch - das Grillgut wird schließlich auch bei Regenwetter hier gar. Nur eines störte bislang: Das Regenwasser landete immer wieder im Rücken unserer Mitglieder! Also beschied der Heimatverein ganz satzungsgemäß: das Ding muss verschönert werden. Diese Aufgabe erledigten dann auch eine Handvoll Freiwilliger  Anfang Mai an einem Samstagvormittag (und Teile des Nachmittags) und installierten eine Regenrinne am Pavillon. Resultat: Sie erfüllt seitdem nicht nur ihren Zweck, sondern hübscht unseren Pavillon zusätzlich noch richtig auf!

25 Jahre Krieg! Oder so ähnlich...

Ob sie wussten, was ihnen am 17. Mai 2014 bevorstehen würde, als sich Conny und Torsten Richter vor 25 Jahren das Ja-Wort gaben? Ganz sicher nicht - heute würden sie sich diesen Schritt bestimmt ganz genau überlegen. Denn mit dem Heimatverein seine Silberhochzeit feiern ist kein Zuckerschlecken. Weit gefehlt - insbesondere für die Jubelpaare heißt das nicht nur mit immensen finanziellen Aufwand Speis und Trank für die Festgesellschaft rankarren, sondern es heißt auch (und erst recht) auf alles, wirklich alles gefasst zu sein. Da nützte Torstens vorausschauendes Verbarrikadieren des eigenen Hauses wenig (das haben wir freundlicherweise selbst übernommen). Und künftige Paare lasst euch gewarnt sein: Wir finden immer einen Weg bzw. Schlüssel zur Wohnung! (Im Falle von Familie Richter an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an ..., ähm, ach doch nicht!)

Wenn die Musi spielt...

Einen Überraschungsbesuch statteten die Schönburger Blasmusikanten am Himmelfahrtstag dem Heimat- und Verschönerungsverein ab. Die Musiker feiern ihr 20jähriges Bestehen und nutzten den willkommenen Auftritt vor dem Dorfgemeinschaftshaus, um kräftig die Werbetrommel für ihr Jubiläum zu rühren. Der gut einstündige musikalische Einsatz kam sichtlich gut bei den Seidewitzern an und sorgte für zahlreichen Applaus - und auch für die ein oder andere Freirunde Bier für die Musiker!

Carola und Volker “trauen” sich was!

Ausgezeichnete Idee! Carola und Volker - neuerdings beide “Müller” - bewiesen wahrlich Mut und richteten kurzerhand die Geburtstagssause unseres Kassierers Tom Zeretzke am 12. Juli aus. Er fand es zwar komisch, dass alle dauernd dem Ausrichterpaar gratulieren wollten, die meisten Gäste seiner eigenen Feier kannte er zugegebenermaßen auch nicht - aber egal, einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul! Spaß hat es in jedem Fall allen gemacht! Ach, und welch toller und glücklicher Zufall, dass Carola und Volker an diesem Tag gleichzeitig ihren Hochzeitstag feierten! Da hat sich das Feiern gleich doppelt gelohnt!
Tom Zeretzke